Tarifvertrag medizinische fachangestellte sachsen anhalt

Dies richtet sich insbesondere an Spezialisten mit EU-Diplomen in den Bereichen Allgemeinmedizin / Innere Medizin, Opthalmologie, Dermatologie, Pädiatrie, Psychiatrie und Neurologie. Wer zusatzqualifikationen in anderen Bereichen wie Wissenschaftsmanagement oder Medien erwirbt, kann auch sein Gehalt erhöhen. Parallel zu ihrer Berufserfahrung steigt das Gehalt von Biomedizinern im Bereich des Wissenschaftsmanagements besonders schnell, wie ein Gesundheitsnachrichtenportal berichtet. Das gilt auch für die Pharma- und Biotech-Industrie. Wer als Biomediziner mehr verdienen will, kann sich um eine Führungsposition mit Personalverantwortung bewerben. Im öffentlichen Sektor ist es möglich, sich für die Lohnskala 15 mit entsprechenden Verantwortlichkeiten zu qualifizieren, was je nach Berufserfahrung zu Monatsgehältern von rund 4.500 bis 6.500 Euro brutto führen kann. Auch im privaten Sektor sind Manager sehr gefragt. Genaue Zahlen liegen nicht vor, aber die Bewerber können im Einklang mit anderen Bereichen der Biologie mit etwa 5.000 bis 6.000 Euro brutto im Monat (mit einem noch weiter steigenden Potenzial) rechnen. Voraussetzungen in diesem Bereich sind in der Regel neben exzellenten sozialen Kompetenzen und Teamwork auch eine Promotion. Fließendes Deutsch und Englisch sind oft ebenfalls erforderlich. Da biomedizinische Wissenschaftler hauptsächlich in universitären Forschungseinrichtungen tätig sind, wird der Großteil auf der Grundlage von Gehaltstabellen bezahlt.

Aber es gibt auch Chancen im privaten Sektor, zum Beispiel im Pharma- oder Biotech-Sektor. Die Gehälter sind hier manchmal höher als an Universitäten und Forschungsinstituten. Laut einem Bericht von gehaltsvergleich.com verdienen biomedizinische Techniker durchschnittlich 3.631 Euro brutto im Monat. Die Untergrenze liegt bei 2.674 EUR. Besserverdienende können 5.181 Euro oder mehr verdienen. Ähnliche Erkenntnisse über biomedizinische Gehälter wurden von mystipendium.de veröffentlicht. DemBericht zufolge liegen die Gehälter je nach Qualifikation und Erfahrung zwischen 3.000 und 6.000 Euro brutto im Monat. Eine in einem Mitgliedstaat der Europäischen Union erfolgreich abgeschlossene medizinische Grundausbildung wird auf Antrag automatisch in Deutschland anerkannt, sofern die Qualifikation in der Europäischen Richtlinie über die Anerkennung von Berufsqualifikationen (2005/36/EG, Anhang V Nr. 5.1.1) aufgeführt ist, dass die Mindestkriterien der Richtlinie erfüllt sind und die medizinische Grundausbildung nach dem festgelegten Stichtag begonnen wurde.